Bottminger Wappen

Bottminger Wappen

Das Gemeindewappen wurde erst 1938 vom Basler Adelsgeschlecht der Schilling, die das Wasserschloss ab 1409 während dreier Generationen zu Eigentum besassen, übernommen. Es zeigt zwei gekreuzte silberne Figuren auf rotem Grund, deren Bedeutung sich nicht mit Sicherheit feststellen lässt.

Bottmingen

Stadtnah und ländlich - das ist Bottmingen

Bottmingen versteht sich als lebendige, moderne Wohngemeinde in der Agglomeration der Stadt Basel. Trotz teilweise urbanem Siedlungscharakter hat Bottmingen den ländlichen „Charme“ und eine übersichtliche Gemeindestruktur bewahren können. Eine hohe Wohnqualität, die Nähe zur Stadt Basel und ein gut ausgebautes öffentliches Verkehrsnetz machen Bottmingen zu einer attraktiven Wohngemeinde.

Das seit Jahren bestehende eigene Tagesschulangebot in Ergänzung zum obligatorischen Schulunterricht entspricht einem starken Bedürfnis der Bevölkerung bzw. den vielen neu zugezogenen Einwohnerinnen und Einwohnern. Die Tagesschule wird jeweils bedarfsgerecht erweitert und ausgebaut.

Das vielfältige Freizeit- und Sportangebot wird von Jung und Alt gerne genutzt: sei es das Gartenbad beim Schloss Bottmingen (Trägerschaft Gemeinden Binningen, Bottmingen und Oberwil), das gemeindeeigene Hallenbad, die Finnenbahn oder Kultur im Burggartenkeller und Dorfmuseum oder gar das vielseitige Kursangebot im Bereich der Erwachsenenbildung. Nicht zuletzt besticht Bottmingen durch sein historisches Wahrzeichen, dem Weiherschloss, und der Nähe zur Natur.

Gemeindepräsidentin:
Mélanie Krapp-Boeglin

Gemeindeverwaltung Bottmingen
Schulstrasse 1
4103 Bottmingen
Tel. 061 426 10 10 (spezielle Telefonzeiten)
gemeinde@bottmingen.bl.ch

Öffnungszeiten:
Mo-Fr 9.30-12 Uhr, Di 13.30-17 Uhr, Do 13.30-18 Uhr, übrige Nachmittage geschlossen.

www.bottmingen.ch

Bottmingen in Zahlen

6519 Einwohnerinnen und Einwohner (Stand 30.9.2016)
299 ha Gemeindebann
56 ha Wald
292 Meter über Meer
Erste Erwähnung: 1246 (Bothmingen)

Kontakt | Impressum | BiBo abonnieren