Eine Premiere, die keine Derniere sein darf

«Bottmingen geht ins Kino» – was wochenlang angekündigt worden war, wurde am Samstagabend zu einem Riesenerfolg. Und nicht nur der BiBo hofft, dass es nicht das letzte Mal war, dass man in den Genuss eines Open-Air-Kinos kam.

Wenn etwas erstmals ausgeführt wird, weiss man nie, ob es auch von Erfolg gekrönt sein wird. Der Film (La misma luna) versprach viel und hielt noch viel mehr. Veranstaltungen im Freien unterliegen den Wetterlaunen – das wunderbare Sommerwetter mit angenehmen Temperaturen war Garant, dass schon Stunden vor Filmbeginn der Pausenplatz gut gefüllt war. Und als um 22.20 Uhr der mexikanische Film begann, waren nahezu alle Stühle besetzt.

Dieses wunderbare Ereignis wäre ohne die Familie Wahl (Markus, Hansjörg) nicht möglich gewesen. Ihnen gebührt ein ganz grosser Dank. Dieses Kino-Open-Air hätte ohne das Engagement der Gemeinde, mit Gemeindepräsidentin Mélanie Krapp an der Spitze, auch nicht realisiert werden können. Und ohne die Ortsvereine wären diese einzigartigen Abend- und Nachtstunden nicht möglich gewesen. Dazu noch die vielen Hunderte von Bottmingerinnen und Bottmingern, welche eine würdige Kulisse bildeten.

Wir lassen ein paar Impressionen sprechen – und hoffen, dass diese Veranstaltung inskünftig fix ihren Platz haben wird. Wir erlauben uns die Anmerkung, dass das Leimentaler OpenAir (LOA)einst als kleiner Anlass auf einer Wiese in Witterswil angefangen hat – und heute eines der besten Musikfestivals der Schweiz ist.

Georges Küng

Foto: Küng

Kontakt | Impressum | BiBo abonnieren