Ein Samstag mit 1700 Eiern

Bei angenehmem Wetter fand am letzten Samstagnachmittag in Ettingen das 78. Eierlesen statt. Sieger war der Turnverein Bottmingen.

«1700 Eier sind für dieses Eierlesen zusammengekommen. Etwas mehr als im letzten Jahr», sagt Marketing-Beauftragte des Turnvereins Ettingen, Simone Saunier. Der Turnverein ist traditionell Organisator dieses alten sportlichen Brauches, der in Ettingen, abweichend von anderen Gemeinden, immer samstags über die Bühne geht. Aktivmitglieder gingen in den Tagen vor dem Eierleset von Tür zu Tür, um genügend Eier und einen Batzen für den Anlass zu sammeln. Mit dabei waren dieses Mal in der Kategorie aktiver Erwachsener der Turnverein Bottmingen, der FC Ettingen und natürlich die Sportlerinnen und Sportler des Organisators selber. Den Sieg konnten die Männer und Frauen des Turnvereins Bottmingen für sich verbuchen. In der Kategorie Jugend gab es etliche Siege für den Turnverein Ettingen und den FC Ettingen.

Der hiesige Turnverein kann auf viele Mitglieder und breite Unterstützung zählen: «Etwa 100 Personen helfen heute mit. Im OK sind wir zu fünft», so Simone Saunier, die selber an der Bar den Besucherinnen und Besuchern «Cüplis» und andere Getränke ausschenkt. Da am 21. Mai die Kantonalen Meisterschaften im Vereinswettkampf stattfinden und viele Vereinsmitglieder mit den Vorbereitungen auf diesen grossen Anlass beschäftigt sind, hat man auf spezielle Erneuerungen beim Eierlesen in diesem Jahr verzichtet. Das war aber auch gar nicht nötig: Viele Besucherinnen und Besucher waren an den sportlichen Anlass gekommen, um den Aktiven beim Eierlesen zuzusehen.

Text und Foto: Caspar Reimer

Kontakt | Impressum | BiBo abonnieren