Am Sonntagnachmittag wird gespielt …

In jedem Menschen steckt ein «homo ludens». Und wer das Spielen verlernt hat, der hat aufgehört zu leben … dies mag drastisch klingen, doch Spiele(n) begleiten jeden Menschen, ungeachtet des Alters, Herkunft und Geschlechtes, seit jeher.

Es ist Zufall, dass auch im redaktionellen Teil von Ettingen die Ludothek, die einige Neuerungen erfahren hat, vorgestellt wird. Seit Jahren ist es Usus, dass die Ludothek Oberwil einen Spielnachmittag im November organisiert, der auf grossen Anklang stösst. Primär bei Kindern und Jugendlichen, doch auch die Erwachsenenwelt darf sich ruhig vom Spielvirus infiszieren lassen …

Meine Wenigkeit assoziiert spielen primär mit Gesellschaftsspielen, welche die verbale Kommunikation zwischen Menschen fördern. Im Wissen, dass – der Industrie sei «Dank» – sich das Spielen im Zeitalter der Digitalisierung massiv verändert hat. Wir haben von Frau Yasmin Weber, langjährige Mitarbeiterin der Ludothek Oberwil, die folgenden Zeilen erhalten.

«Auch in Zeiten der digitalen Spiele sind Gesellschaftsspiele nach wie vor beliebt bei Menschen aller Altersklassen. Es gibt in der ganzen Schweiz unzählige Spielclubs, wo sich Leute regelmässig treffen, um mit Gleichgesinnten zusammenzukommen und zu spielen. Im Vordergrund steht dabei nicht Gewinnen, sondern Abwechslung zum Berufsalltag und Geselligkeit. Das Spielen von Gesellschaftsspielen ermöglicht den unmittelbaren Kontakt zu den Mitspielern, die Emotionen der anderen werden miterlebt. Sich an einen Tisch zu setzen und gemeinsam zu spielen hat eine Qualität, die ein Video- oder Computerspiel nicht bieten kann. Die Geschichte des Spielens geht sehr weit zurück. Wie Spielforscher herausgefunden haben, wurden schon in der Antike Gesellschaftsspiele gespielt. In Ägypten fanden Archäologen Brettspiele aus dem 4. Jahrtausend vor Christus.

Ein gutes Spiel macht Freude und vermittelt Spass. Genau das möchten wir Ihnen und Ihrer Familie ermöglichen. Am Sonntag, 17. November organisieren wir von der Ludothek Oberwil deshalb den traditionellen Spielnachmittag für Familien im Mehrzweckraum der Schulanlage Am Marbach (Sägestrasse 17, Oberwil). Von 14 bis 17 Uhr können Sie nach Lust und Laune verschiedene Gesellschaftsspiele ausprobieren. Spielregeln müssen Sie keine lesen, da alle Spiele von den Ludothekarinnen erklärt werden. Und es gibt auch etwas zu gewinnen. Unter den Besuchern, welche die Wettbewerbsfrage beantworten, verlosen wir drei spannende Gesellschaftsspiele. Für den kleinen Hunger und den Durst steht ein feines Kuchen- und Getränkebuffet bereit. Geniessen Sie am 17. November mit Ihrer Familie einen verspielten Nachmittag. Wir freuen uns auf Ihren Besuch»!

Wir sind sicher, dass ich alle den kommenden Sonntag für einen Spielnachmittag freihalten werden.

Georges Küng

Öffnungszeiten:
Mo und Do: 14.30–16.30 Uhr
Samstag: 10–12 Uhr

Weitere Infos: Ludothek Oberwil, Bahnhofstrasse 6, 4104 Oberwil,
Telefon 061 403 02 30 (Combox), www.ludothek-oberwil.ch

Impressum | BiBo abonnieren