Fabelwetter, viele Zuschauer und drei Teams mehr als im Vorjahr

Das Därwiler Eierläset 2017 war -definitiv ein sehr guter Jahrgang. Wie auch in den vergangenen Jahren beschenkte uns Petrus wieder mit Prachtswetter, das dann auch zahlreiche Leute ins Dorfzentrum lockte.

Alle wollten sie sich das Spektakel nicht entgehen lassen, bei dem sich unsere Dorfvereine gegeneinander messen. Eingeläutet wurde der Traditionsanlass wie immer mit den wunderschönen Klängen der Musikgesellschaft Concordia, welche auch zwischen den einzelnen Wettkämpfen jeweils für tolle Stimmung sorgte. Dann endlich ging es los mit den Jüngsten, bei denen die Handballer, Geräteturner, Fussballer, Baseballer und Leichtathleten gegeneinander antraten. Eifrig rannten die Kinder die Bahnhofstrasse hinauf und hinunter, jedem Einzelnen war die Freude ins Gesicht geschrieben! Das Rennen konnten dann die Handballer souverän für sich entscheiden – natürlich sind aber am Eierläset auch alle anderen Teilnehmer Sieger! Besonders viel Teamgeist haben die Flyers gezeigt, die das allerletzte Ei mit der ganzen Mannschaft gemeinsam in die Wanne geworfen haben.

Eine Neuheit gab es dann im Rennen der Elite. Dort startete dieses Jahr eine Mannschaft mehr als sonst. Der Leichtathletikclub stellte nämlich noch ein zweites Team mit seinen U16 Nachwuchsathleten. Ebenfalls mit am Start waren die Flyers, die Handballer und Fussballer. Die Letzteren starteten schon ein wenig angeschlagen ins Rennen, da sie schon 90 Minuten Match vom Vormittag in den Beinen hatten. Der Titel im Eliterennen ging vielleicht auch darum wenig überraschend zum fünften Mal hintereinander an die erste Mannschaft der Leichtathleten. Anfang 2000 hatten die Läufer des LCT aber schon eine längere Siegesserie, bei der sie den Traditionsanlass acht Mal hintereinander für sich entscheiden konnten, die sie in den nächsten Jahren knacken wollen.

Besonders viel Unterhaltung wurde dann im Plauschrennen geboten. Nachdem letztes Jahr nur zwei Teams teilgenommen haben, starteten in diesem Jahr doppelt so viele. Und die vier Teams boten so viel Unterhaltung auf der Bahnhofstrasse wie schon lange nicht mehr. Mit dabei waren wie jedes Jahr das Team der Jungwacht & Blauring sowie der Feuerwehr. An Anlehnung an die Pension von Rolf Frei kamen die Feuerwehrleute alle als Rolf Frei in seinen verschiedensten Rollen und boten sozusagen eine One-Man-Show! Mit dabei waren dieses Jahr auch der Turnverein Therwil unter dem Motto «die ahgschlagene Turner» und das Team «Landfest 2017», welches auf das Schwingfest, das vom 11. bis 13. August in Therwil stattfindet, aufmerksam machte. Die Teams sorgten dafür, dass der Plauschwettkampf so lustig und unterhaltsam wie schon lange nicht mehr war. Abgerundet wurde der schöne Nachmittag dann beim Eierschmaus und der Rangverkündigung in der Mehrzweckhalle.

Text und Fotos: Céline Saladin

Kontakt | Impressum | BiBo abonnieren