Es gibt Dinge, die man nicht richtig erklären kann …

Den meisten Leuten ist bekannt, dass Therwil und die Zahl «99» eng miteinander verbunden sind. Der Grund hiefür ist … «Därwil» ist einwohnermässig eine Stadt (oder aktuell knapp unter 10’000 Einwohnern), aber weiterhin Dorf geblieben. Mit einem regen Vereinsleben.

Diese Chronik, in dezent veränderter Form, wollte meine Wenigkeit bereits vor einer Woche publizieren. Denn sie wäre aktueller gewesen. Aber es kamen mir «acht frühchristliche Frauen» dazwischen, sodass die Chronik über die St. Stephan-Kirche Priorität genoss und vor einer Woche im redaktionellen Teil von Therwil publiziert wurde. Das werden alle 99er verstehen!

Ist «Därwil» anders als andere Gemeinden im «BiBo-Land»? Wenn ich, als Birsfelder, Ja sage, dann könnte ich damit Missgunst und Neid erzeugen, denn als Journalist sollte man «neutral», korrekter gesagt fair bleiben. Hat aber ein Fussballtrainer nicht auch seinen Lieblingsspieler, ein Lehrer seinen Lieblingsschüler (oder -Schülerin) und ein Filmregisseur nicht seine Lieblingsschauspielerin/Muse?

BiBo war vor zehn Tagen am 2. Baselbieter Hüttengaudi. Und war erschlagen, wie ein OK-Team von jungen Leuten, zusammen mit über 40 Partnern/Sponsoren und dem Support aller Leimentaler Gemeinden eine Mehrzweckhalle hinzauberte, die mit Worten nicht zu beschreiben ist.

Therwil beweist seit Jahrzehnten, was Ortsvereine, die mit- und nicht gegeneinander arbeiten, bewirken können. Aus der «Neuzeit» rufen wir das LandFest17 in Erinnerung – und die beiden Baselbieter Hüttengaudi waren ein ebenso grosser Erfolg. Wer innert vier Minuten 400 Plätze absetzt … der würde wohl auch die St. Jakob-Halle oder das Hallenstadion füllen!

Unter dem Motto «Mir fiiere friener!» findet vom 9. bis 11. September 2022 ein dreitägiges Dorffest anlässlich von «799 Joor Därwil» statt. Man muss kein Prophet sein, um zu behaupten, dass dies ein ganz grosses Kino wird. Und möglich gemacht wird, weil sich die 99er als Gemein(de)schaft verstehen. Nicht mit Worten, sondern mit Tagen und im Alltag auslebend. Darf ich wiederholen, dass Ihr 99er allesamt «geile Sieche», oder eine wunderbare Festgemeinschaft seid?

Wir lassen noch ein paar Impressionen sprechen – und gedankt sei den über 100 Helfern (auch aus Biel-Benken), ohne die es nicht gehen würde.

Georges Küng

Impressum | BiBo abonnieren